Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien

 

Liebe Gäste,

wir freuen uns, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Wir haben unsere Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung mit Covid-19 weiter verbessert. Bereits nach dem ersten Lockdown konnten wir mit einem tiefgreifenden Sicherheitskonzept Ihr Vertrauen gewinnen.
Wir haben alle Bereiche des Kurzentrum Waren (Müritz) wieder für Sie geöffnet.
Damit Sie bedenkenlos buchen und jeder Zeit aus gesundheitlichen Gründen Ihre Reise absagen können, haben wir unsere Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen für Sie geändert. Reisen Sie nur an, wenn Sie gesund sind.
Auf Basis der Grundsätze: Abstand halten, Hygiene einhalten, (Alltags-) Maske tragen, Lüften und Testen haben wir umfangreiche Schutzmaßnahmen in allen Bereichen unserer Anlage getroffen. Es gelten dennoch die jeweils für das Haus gültigen Vorgaben und Verordnungen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern, welche sich auch kurzfristig ändern können.

 

Seit 23.08.2021 ist die bundesweite 3G-Regel in Kraft.
In Mecklenburg-Vorpommern gilt ab 27.08.2021 die Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern unter Verwendung einer vierstufigen Corona-Ampel.

 

TESTEN FÜR ÜBERNACHTUNGSGÄSTE:
Es ist für alle Gäste Pflicht, welche weder vollständig geimpft noch genesen sind, mit einem gültigen negativen Testergebnis anzureisen. (Schnelltest max. 24 h und PCR-Test max. 48 h gültig).
Ab Coronawarnstufe 2 (Gelbe Ampelphase) im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte muss der Test aller 3 Tage, aber maximal 2-mal wöchentlich wiederholt werden. Für Hotelgäste besteht die Möglichkeit vor Ort einen Selbsttest unter Aufsicht durchzuführen.

Bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führen wir ebenfalls routinemäßig Testungen durch.

 

TESTEN FÜR AMBULANTE TAGESGÄSTE:
Ab Coronawarnstufe 2 (Gelbe Ampelphase) im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gilt die 3G-Regel:
Es ist für alle ambulanten Tagesgäste Pflicht, welche weder vollständig geimpft noch genesen sind, ein negatives Testergebnis eines offiziellen Testcenters am Eingang vorzuzeigen. Eigentests werden nicht akzeptiert. (Schnelltest max. 24 h und PCR-Test max. 48 h gültig).

Ab dieser Warnstufe können Besuche externer Gäste im Kurzentrum sowie Anwendungen in der Kosmetikabteilung und in der Therapie - somit alle körpernahen Dienstleistungen - nur noch mit Berechtigungsnachweis erfolgen:

- vollständig Geimpft gegen COVID 19 - Impfnachweis oder Impfpass (letztes Impfdatum mindestens 15 Tage alt)

- Genesen von COVID 19 - Nachweis positives PCR-Testergebnis (mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate alt)

- Getestet - Offiziell anerkanntes, negative Corona-Testergebnis (Schnelltest höchstens 24 h alt, PCR-Test höchstens 48 h alt); Ein negatives Testergebnis wird ab einem Alter von 6 Jahren benötigt. Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen. Als Nachweis kann der Schülerausweis, ein Schülerticket oder das Zeugnis vorgelegt werden. Des Weiteren ausgenommen sind noch nicht eingeschulte Kinder.

Bitte bringen Sie zu den entsprechenden Nachweisen ein Ausweisdokument mit. Wird sind im Falle der Coronawarnstufe 2 (Gelbe Ampelphase) verpflichtet, diese ohne Ausnahme an der Hotelrezeption/Hoteleingang sowie der Therapierezeption zu kontrollieren.

Bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führen wir ebenfalls routinemäßig Testungen durch.

 

ABSTAND HALTEN:

Im Bereich „Abstand halten“ haben wir Ihren Abreisetag (bei Wochenarrangements) auf den Samstag verlegt. An- und abreisende Gäste treffen sich somit nicht. Des Weiteren haben wir Platz im Restaurant geschaffen und können Sie so mit deutlichem Abstand an Ihrem persönlichen Tisch platzieren. Das Buffet wurde umgebaut. Ab Coronawarnstufe 2 (Ampel gelb) werden Sie im Hotelrestaurant bedient, haben aber immer noch die volle Auswahl. An den Rezeptionen wurden Plexiglas-Trennwände aufgebaut und eine Wegeführung installiert. Die Wartebereiche im Therapiegeschoß wurden entzerrt. Zwischen den Therapien nutzen wir die 5 Minuten Pause, um den Begegnungsverkehr zu vermeiden.

 

HYGIENE EINHALTEN:

Hygiene ist immer sehr stark von den Menschen abhängig, die sie einhalten sollen. Wir haben alles getan, damit wir alle uns leicht daranhalten können. So finden Sie zum Beispiel Hinweise zum richtigen Händewaschen in den öffentlichen Bereichen. Es wurden an allen Knotenpunkten und auch in den Arbeitsbereichen unserer Mitarbeiter/innen Handdesinfektionsständer aufgebaut. Die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle in allen öffentlichen Bereichen wurden nochmals verkürzt. Wir haben in Vernebelungsmaschinen investiert, mit welchen wir Ihr Hotelzimmer vor Anreise desinfizieren. Zusätzlich erhalten Sie bei Anreise alle notwendigen Unterlagen in einem Umschlag an der Hotelrezeption und können diese dann in Ruhe auf Ihrem Zimmer durchgehen.

 

MASKEN TRAGEN:

Wir bitten Sie, ausreichend Masken für die gesamte Dauer Ihres Aufenthaltes mitzubringen. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen, aktuell geltenden, gesetzlichen Regelungen zur Qualität der Masken. Unsere Mitarbeiter/innen tragen entweder FFP2 bzw. medizinische Einwegmasken oder sind durch Plexiglas-Trennwände von Ihnen getrennt.

 

LÜFTEN:

Wir verstehen das Lüften als zentrales Element, eine hohe Sicherheit für Sie, unsere Gäste, und unsere Mitarbeiter/innen in geschlossenen Räumen herzustellen. Wir lüften alle Räume nicht nur über die Lüftungsanlagen mit reiner Frischluft, sondern führen regelmäßige Stoßlüftungen durch. Auch durch das Entzerren von Gästeströmen verbessern wir die Luftqualität und bekommen so z.B. zwischen den Therapien 5 Minuten Zeit zum Stoßlüften der Räume.

 

Stand: 27.08.2021 – Änderungen vorbehalten